Aktuell

Aktuelle Arbeiten/Projektstand/Verfahren

Nach dem Start des Generellen Projektes im Herbst 2016 wurden in einem ersten Schritt zahlreiche verschiedene Ideen beziehungsweise Lösungsansätze für die Engpassbeseitigung auf der Stammachse und den Anschlüssen entwickelt.

Aus diesen Ideen ergab sich eine erste reduzierte Anzahl an Erfolg versprechenden Varianten. In dieser Phase wurden auch die Bedürfnisse der vom Projekt direkt betroffenen Gemeinden (Seuzach und Wiesendangen), der Stadt Winterthur und der involvierten kantonalen Ämter aufgegriffen. Die verbleibenden Varianten wurden anschliessend planerisch ausgearbeitet und in einem zweistufigen Prozess hinsichtlich der Nachhaltigkeit (Kosten/Nutzen) beziehungsweise Wirksamkeit überprüft, bewertet und rangiert, um schliesslich eine Bestvariante über den ganzen Projektperimeter zu erhalten. Diese wurde im Mai 2018 durch das Steuerungsorgan des Bundesamts für Strassen ASTRA zur Weiterbearbeitung freigegeben.

Die Ausarbeitung der Bestvariante erfolgte bis zum Herbst 2019. Seit Ende 2019 läuft die Vernehmlassung auf Stufe Kanton und Gemeinden. Ziel ist es, den Bundesämtern noch 2020 ein revidiertes Generelles Projekt zur Stellungnahme zu unterbreiten.

Im Rahmen der Evaluation der Bestvariante wurden auch verschiedene Szenarien für eine Überdeckung Wülflingen geprüft, bei der unter anderem auch der finanzielle Spielraum des Bundes, des Kantons und der Stadt Winterthur evaluiert wurde.

Die öffentliche Vorstellung der Bestvariante erfolgt voraussichtlich im Laufe des Jahres 2020.

Aktuelle Verkehrslage

Kontakt

ASTRA – Infrastrukturfiliale Winterthur
Grüzefeldstrasse 41
8404 Winterthur
E-Mail: winterthur@astra.admin.ch
Tel.: 058 480 47 11

Kontaktinformationen drucken